Etablierung der integrierten Projektplanung

Im Gegensatz zu den üblichen Vorgehensweisen, die eher linear erfolgen und nicht schon zu Beginn der Projektplanung die Verzahnung von Planung und Ausführung berücksichtigen, zeichnen sich die Arbeitsweisen der integrierten Projektplanung aus durch:

  • Ganzheitliche Denkansätzen, die den gesamten Lebenszyklus der Immobilie einbeziehen

  • gemeinsame Werteorientierung

  • hohe Qualität in der Zusammenarbeit der Projektverantwortlichen

Voraussetzung für die Umsetzung der integrierten Projektplanung ist ein Wandel der Projektorganisation und ein kultureller Wandel der Denkansätze und Haltungen der Beteiligten, hin zu Vertrauen im Miteinander und zu Zusammenarbeit an einem gemeinsamen Projektziel.


Schlüsselakteure der integrierten Projektplanung

 

Wesentliche Merkmale

  • Frühzeitige Einbindung der Schlüsselakteure

  • Umfassendes Verständnis der Projektziele: gemeinsame Festlegung nach Bauherrenvorgaben

  • Ausrichtung der Ziele der Beteiligten auf das gemeinsame Projektziel
    über partnerschaftliche Vertrags- und Vergütungsmodelle sowie Mitsprache- und Mitgestaltungsmöglichkeiten

  • Kostensicherheit durch frühzeitige Verzahnung von Planung und Ausführung spätestens in HOAI LPH 2

  • Bauen im Team
    Ausrichtung auf gelingende Zusammenarbeit, Vertrauen, transparente Prozesse, offenen Informationsaustausch, gemeinsame Verantwortung, gemeinsamen Erfolg und gemeinsames Risiko

  • Einvernehmliche Entscheidungen nach dem Prinzip “im besten Sinn für das Projekt”